Brixton News

Brixton BX 125 blau/weiss

Seit Sommer 2018 kommt die Modellreihe BX 125 zuzwachs.

Die neue Farbe blau ergänzt die bestehnde Produktepalette.

 


Brixton SK8 Sonderedition

In sommerlichen Farben macht die neue BX 125 Sk8 auf sich aufmerksam und begeistert auch dieses Jahr wieder mit dem coolen Brixton Longboard, das im Lieferumfang enthalten ist und an der Brixton montiert werden kann.

 

Achtung: Erhältlich in streng limitierter Auflage zu 390 Stück!


Brixton Felsberg 125 X

Die neue Sonderedition der Modellreihe X

In Kürze erhältlich.

Erhältlich nur solange Vorrat reicht.


Brixton Haycroft 125

Die exklusive Half Fairing Sonderetion BX 125 Haycroft ist weltweit auf 444 Stück limitiert und bietet einen eigenständigen Old School Racing Look. Die Sportlichkeit wird  mit nach hinten verlegten Fussrasten, verstellbaren Dämpfern und der Singel Sitzbank unterstichen.

 

Erhältlich nur solange Vorrat reicht.


BX 500 Concept Vorstellung auf der EICMA 2018

Auch wenn die beiden gezeigten Fahrzeuge noch Concept Bikes sind, so ist doch schon unsere neue Visual Product Language klar erkennbar. Besonders auffällig ist der von unseren Designern geschaffene neue und einzigartige Tank, auf dem das markante „X“ im Namen und Logo der Marke auch plastisch dargestellt wurde. Die gerade Sitzlinie gehört ebenfalls zu den Charakteristika der neuen BRIXTON-Modelle.

Bei den Scheinwerfern setzen wir auf Voll-LED. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, einen einzigartigen, klar auf die Marken-DNA abgestimmten Scheinwerfer zu entwickeln. Natürlich setzen wir auch bei den Blinkern wie gewohnt auf LED. Beim Display greifen wir auf die LCD-VA (Vertical Alignment)-Technik zurück, die eine Hintergrundbeleuchtung und somit optimale Sichtbarkeit bei allen Lichtverhältnissen ermöglicht.

Auch motorisch gehen wir eigene Wege. Der Reihenzweizylinder mit 486 cm³ Hubraum, 8 Ventilen und zwei obenliegenden Nockenwellen wurde von einem erfahrenen Motorentwickler speziell für BRIXTON MOTORCYCLES entwickelt. Das Ergebnis von 24 Monaten Entwicklungsarbeit, für die bis zu 20 Ingenieure gleichzeitig eingesetzt wurden, kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Bei ausgiebigen Prüfstandtests und zigtausenden Testkilometern hat unser Motor Standfestigkeit bewiesen. Bis zur finalen Homologation wird es zwar noch ein bisschen dauern, wir möchten aber auf jeden Fall das 35 kW-Limit der Zulassungsklasse L3e-A2 und somit der Führerscheinklasse A2 (ab 18 Jahren) voll ausnutzen.